Hujroh - Forum Pesantren Indonesia Alumni Pesantren Indonesia Forum      Misi Hujroh
 

Main juga kesini sul:
The Ghurfah Kisah Sukses Alumni Alumni di Luar Negeri Bisnis Online Hikayah fi Ma'had Railfans Dunia Pesantren Ekonomi Islam
Forum  Hoby & Minat  Ikan 
Programmbewertung und Organisationslernen
Pages: [1]

(Read 115 times)   

Admin

  • Administrator
  • Abadan fi Ma'had
  • ***
  • Admin No Reputation.
  • Join: 2013
  • Posts: 2592
  • Logged
Programmbewertung und Organisationslernen
« on: 10 Sep, 2018, 23:42:26 »

Programmbewertung und Organisationslernen
sein Handbuch schließt mit der Diskussion der grundlegenden Konzepte und Praktiken zur Bewertung eines Geschäftsethik-Programms als integraler Bestandteil des organisatorischen Lernens. Der Zweck dieses Kapitels ist es, die Macht der Programmevaluierung zu demonstrieren und die Rolle des einzelnen Unternehmens als Teil der Lösung für die Herausforderungen, mit denen Unternehmen in allen Märkten, insbesondere in den Schwellenländern, konfrontiert sind, erneut zu betonen.
Sicherstellung des organisatorischen Lernens
Organisatorisches Lernen ist ein integraler Bestandteil davon, wie ein verantwortungsbewusstes Unternehmen (RBE) seine Unternehmensleistung verbessert, Gewinne erzielt und den Wohlstand seiner Gemeinschaft durch seine Entscheidungen und Aktivitäten steigert. Für eine RBE ist organisatorisches Lernen eine Lebensweise, die es ihr ermöglicht, sich an die Bedingungen anzupassen und zu lernen, wie sie "ihre Fähigkeit, die Zukunft zu gestalten, die sie wirklich zu leben wünscht". 1 Organisatorisches Lernen ist im Wesentlichen ein Merkmal der Unternehmenskultur einer RBE, wie in Kapitel 4 beschrieben. Unternehmen teilen diese Informationen bewusst auf einer Ebene, halten sie in Dokumenten auf einer anderen fest, speichern sie aber letztendlich in ihren Kulturen.2 Wenn sich der Lerndrang in der Organisationskultur nicht entwickelt hat, dann sind die Ermahnungen des Managements, Wissen zu generieren, zu teilen oder darauf zuzugreifen, umsonst.
Dieses Kapitel behandelt die letzte der acht grundlegenden Fragen, die Eigentümer und Manager stellen müssen.
sich selbst: "Wie sollen wir unsere Leistung als Unternehmen überwachen, verfolgen und berichten und kontinuierlich daraus lernen?" 3
Ein Business Ethik Programm ist ein integraler Bestandteil davon, wie ein Unternehmen als Unternehmen lernt. Es ist eine Form des Action Learning - ein Prozess und eine Kultur des Learning by doing.4 Durch die Bewertung der Programmleistung bestimmt ein Unternehmen:
- Wie es lernt, was es wissen muss (relevanter Kontext und internes Scannen),5
- Wie es Informationen und Wissen sammelt, speichert und weitergibt (Normen und Verfahren, Infrastruktur, Kommunikation, Programmbewertung und organisatorisches Lernen),6
- Wie es Informationen verwendet und anwendet, um den Unternehmenszweck zu verfolgen und angemessene Erwartungen der Interessengruppen zu erfüllen (Enterprise Alignment Practices).7

Das Ziel eines Geschäftsethikprogramms ist es, Eigentümern, Managern, Mitarbeitern und Vertretern zu helfen, zusammenzuarbeiten, um den Zweck des Unternehmens zu verfolgen und seine Ziele zu erreichen. Wie der in Kasten 10.1 zitierte Autor argumentiert, ist dies ein wesentlicher Managementprozess. Um von einem Business Ethik Programm zu profitieren, muss eine RBE ein tiefes Verständnis dafür haben, wie sich ihre Entscheidungen und Aktivitäten auf ihre Interessengruppen auswirken.
Spezifische erwartete Programmergebnisse wurden in Kapitel 4 entwickelt und werden später in diesem Kapitel diskutiert. Sobald ein Geschäftsethikprogramm für einige Zeit eingeführt ist, müssen sich Eigentümer und Manager fragen, wie das Unternehmen funktioniert hat. In diesem Handbuch wird empfohlen, dass Eigentümer und Manager eine Reihe von Fragen stellen, einschließlich der folgenden:
- Wie gut haben wir uns dem Druck unseres jeweiligen Kontextes gestellt, und welchem Druck werden wir in den kommenden Jahren ausgesetzt sein?
- Wie gut hat sich unsere Unternehmenskultur entwickelt und wie hat sie sich im jeweiligen Zeitraum verändert?
- Haben wir für unsere Mitarbeiter und Agenten angemessene Standards und Verfahren festgelegt und angemessen kommuniziert, und folgen sie diesen?
- Haben wir bei unseren Stakeholdern angemessene Erwartungen geweckt und diese erfüllt?
- Unterstützt unsere Geschäftsethik-Infrastruktur unsere Stärken und gleicht sie unsere Schwächen aus?
- Sind unsere Managementpraktiken auf unsere Kernüberzeugungen ausgerichtet und mit unseren Standards, Verfahren und Erwartungen vereinbar?
- Sind unsere erwarteten Programmergebnisse realisiert worden?

- Was haben wir durch das Business Ethics Programm in dem betreffenden Zeitraum gelernt?
- Wie geht es weiter?
Ein effektives Geschäftsethikprogramm verfügt über die notwendigen Rückkopplungsmechanismen, die durch seine Bewertungsprozesse in das Programm integriert werden. Diese Mechanismen ermöglichen es einer RBE, neue Informationen zu sammeln, diese Informationen in bestehende Fähigkeiten, Kenntnisse, Verständnis und Einstellungen zu integrieren und das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Der Maßstab für den Erfolg eines Geschäftsethik-Programms ist eine Unternehmenskultur, die sich voll und ganz den Kernüberzeugungen, Standards, Verfahren und Erwartungen des Unternehmens verpflichtet fühlt, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickeln.