Hujroh - Forum Pesantren Indonesia Alumni Pesantren Indonesia Forum      Misi Hujroh
 

Main juga kesini sul:
The Ghurfah Kisah Sukses Alumni Alumni di Luar Negeri Bisnis Online Hikayah fi Ma'had Railfans Dunia Pesantren Ekonomi Islam
Forum  Sports & Activities  Takraw 
BEZIEHUNG ZU DEN MITARBEITERN
Pages: [1]

(Read 107 times)   

Admin

  • Administrator
  • Abadan fi Ma'had
  • ***
  • Admin No Reputation.
  • Join: 2013
  • Posts: 2592
  • Logged
BEZIEHUNG ZU DEN MITARBEITERN
« on: 11 Sep, 2018, 14:15:40 »

BEZIEHUNG ZU DEN MITARBEITERN

- Verpflichtungen des Unternehmens für Beiträge zu Pensionsplänen und strenger Schutz der Integrität von betrieblichen Pensionsplänen.
Diese Grundsätze schränken nicht das Recht eines Unternehmens ein, die Disziplin seiner Arbeitskräfte durchzusetzen oder Arbeitnehmer in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht zu entlassen.
BEZIEHUNGEN ZU ANDEREN UNTERNEHMEN
Ein Vertrauensverhältnis, von dem alle Parteien profitieren, ist der wichtigste Aspekt der Beziehungen zwischen Partnern in Joint Ventures, vertraglichen Vereinbarungen oder Geschäftsbeziehungen mit anderen Unternehmen. Die Reputation eines Unternehmens ist sein wertvollstes Kapital. Ist die Reputation eines Unternehmens einmal angeschlagen, ist es sehr schwierig, bei gleichen oder anderen Geschäftsbeziehungen Vertrauen zu gewinnen. Eine Reihe von Grundprinzipien, die typischerweise das gegenseitige Vertrauen in die Geschäftsbeziehungen fördern, sind unter anderem:
- Engagement für Spitzenleistungen bei Produkten und Dienstleistungen;
- Verpflichtung, Respekt und Vertrauen in allen Geschäftsbeziehungen zu gewinnen;
- Respekt vor der Unantastbarkeit von Verträgen und Geschäftsbeziehungen;
- im Falle eines Handelsstreits Verhandlungsbereitschaft und Kompromissbereitschaft, um eine einvernehmliche Lösung zu erreichen; und
- Achtung der Rechtsstaatlichkeit, einschließlich der rechtzeitigen Einhaltung von Entscheidungen eines Gerichts, eines Schiedsgerichts oder anderer Verwaltungsorgane.
BEZIEHUNGEN ZUR GLOBALEN GEMEINSCHAFT
Da ein Unternehmen ein integraler Bestandteil der Gemeinschaft ist, in der es tätig ist, ist eine gute Beziehung zur Gemeinschaft unerlässlich. Der Schutz der Umwelt ist eine Verantwortung des Unternehmens gegenüber der unmittelbaren Gemeinschaft, erstreckt sich aber auch auf alle Gemeinden und Gebiete, deren Umwelt durch die Aktivitäten des Unternehmens beeinflusst werden kann. Unternehmen müssen:
- auf die Anliegen der lokalen Bevölkerung eingehen;
- mit der lokalen Bevölkerung zu kommunizieren;
- alle geltenden Umweltgesetze und -vorschriften einzuhalten und
- Toleranz gegenüber Menschen anderer Kulturen, Rassen, Überzeugungen und Länder zeigen.
BEZIEHUNGEN ZU REGIERUNGSBEHÖRDEN
- alle behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Genehmigungen einzuholen, die für die Ausübung der Geschäftstätigkeit erforderlich sind;
- mit Regierungsbehörden zu marktüblichen Bedingungen verhandeln und keine Versuche unternehmen, die Regierungsentscheidungen unangemessen zu beeinflussen;
- Festlegung transparenter Verfahren für Transaktionen, die von Unternehmen mit einer Regierungsagentur oder einem Beamten oder im Umgang mit einem Unternehmen durchgeführt werden, das sich im Besitz einer Regierungsagentur oder eines Beamten befindet oder von ihr kontrolliert wird; und
- bei Geschäften mit einer Behörde oder Beamten oder mit einem Unternehmen, das sich im Besitz einer Regierung oder eines Regierungsbeamten befindet oder von ihm kontrolliert wird, geeignete Bestimmungen enthalten, um die Einhaltung der internationalen oder nationalen Kodizes gegen Erpressung und Bestechung sicherzustellen.


ORDNUNGSGEMÄßE KONTROLLEN UND ABWÄGUNGEN
Ein angemessenes System der Kontrolle und des Ausgleichs ist notwendig, um die fortdauernde Integrität des Unternehmens und seiner Beziehungen zu seinen Kunden zu gewährleisten. Ein solches System muss auf den allgemeinen Grundsätzen der vollständigen Offenlegung, der Managementverantwortung, der Trennung der Verantwortlichkeiten und der soliden internen Kontrollen beruhen.
Ein Unternehmen hat eine vollständige Offenlegungspolitik bezüglich:
- Aussagen über die strategischen Ziele und Richtlinien des Unternehmens, wie diese in der vergangenen Berichtsperiode erreicht wurden und wie das Unternehmen in Zukunft handeln wird;
- zeitnahe Berichte an die Kundengruppen des Unternehmens über Ereignisse, die einen wesentlichen Einfluss auf das Unternehmen haben könnten; und
- unverzügliche Offenlegung aller wichtigen Beziehungen zwischen Beamten des Unternehmens und anderen Parteien.
Das Schlüsselelement eines Systems der Kontrolle und Ausgewogenheit ist, dass die Aktionäre in der Lage sind, die Leistung der Unternehmensleitung zu überwachen und schlechte Leistungen zu verurteilen, auch durch den Wegfall des Managements.

VERHINDERUNG VON ERPRESSUNG UND BESTECHUNG
Politiker und hohe Beamte. Bestechung und Erpressung bedrohen die demokratischen Institutionen und verursachen schwerwiegende wirtschaftliche Verwerfungen.
Alle Unternehmen sollten sowohl den Buchstaben als auch den Geist der folgenden Regeln beachten:
- niemand darf direkt oder indirekt eine Bestechung verlangen oder annehmen;
- kein Unternehmen darf direkt oder indirekt ein Bestechungsgeld anbieten oder geben, und alle Forderungen nach einem solchen Bestechungsgeld müssen abgelehnt werden;
- Unternehmen sollten vernünftigerweise in ihrer Macht stehende Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass jede Zahlung an einen Agenten nicht mehr als eine angemessene Vergütung für rechtmäßige Dienstleistungen des Agenten darstellt; dass kein Teil einer solchen Zahlung vom Agenten als Bestechung oder anderweitig unter Verletzung dieser Grundsätze weitergegeben wird;
- Alle Finanztransaktionen müssen ordnungsgemäß, genau und fair in geeigneten Rechnungsbüchern erfasst werden, die sowohl dem Verwaltungsrat als auch den Wirtschaftsprüfern zur Einsichtnahme zur Verfügung stehen. Die Unternehmen müssen alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um unabhängige Auditsysteme einzurichten, um alle Transaktionen aufzudecken, die gegen diese Grundsätze verstoßen. Das Unternehmen muss dann geeignete Korrekturmaßnahmen ergreifen;
- Der Aufsichtsrat des Unternehmens sollte die Einhaltung dieser Grundsätze regelmäßig überprüfen.